Nach dem Übertritt aus der Jugendfeuerwehr oder auch nach dem Eintritt als sogenannter Quereinsteiger, beginnt die Ausbildung in der freiwilligen Feuerwehr mit der Absolvierung der Truppmannausbildung. Bis vor wenigen Jahren wurde diese Ausbildung auch als "Grundausbildung" bzw. "Grundausbildungs-Lehrgang" bezeichnet.
Die Truppmannausbildung gliedert sich im Landkreis Goslar in zwei Teile - Truppmannausbildung Teil 1 (TMT1) und Truppmann-Abschluß Teil 2 (TMT2).

Kaum ein Brandeinsatz wird heutzutage ohne den Einsatz von Atemschutzgeräteträgern durchgeführt. Sei es bei Gebäudefeuern im Innen- und Außenbereich, LKW-/PKW-Bränden, Deponiebränden oder aber "simple" Containerbrände.

Wesentliches Ziel des Maschinistenlehrgangs, ist die Befähigung zur Bedienung maschinell angetriebener Einrichtungen und sonstiger auf Einsatzfahrzeugen mitgeführter Geräte.

Nach einem Erlass des Niedersächsichen Ministeriums für Inneres und Sport dürfen am Sprechfunk der Behören und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) nur ausgebildete Teilnehmer (SB) teilnehmen.