Jugendforum - Kreiszeltlager, Wettbewerbe und Neuwahlen

Aktuelles

Kreiszeltlager, Wettbewerbe und Neuwahlen der Kreisjugendsprecher

Kreiszeltlager, Wettbewerbe und Neuwahlen der Kreisjugendsprecher

Münchehof. Zum Herbst-Jugendforum kamen über 40 Jugendsprecherinnen und Jugendsprecher aus dem ganzen Landkreis in der Feuerwache Münchehof zusammen. Wichtigster Tagesordnungspunkt waren die Neuwahlen der Kreis-Jugendsprecher. Aber auch das Kreiszeltlager, die Wettbewerbe und die Eigenschaften eines Jugendsprechers bzw. einer Jugendsprecherin wurden ausgiebig besprochen.

Den Start machte der Themenbereich Wettbewerbe. Die Jugendfeuerwehr Münchehof führte uns den A-Teil des Bundeswettbewerbs vor. Dieser praktische Einblick diente als Grundlage für die nachfolgende Besprechung der Wettbewerbe. Kreis-Jugendsprecherin Lea-Sophie Kaste übernahm den Bereich „Eigenschaften und Aufgaben eines Jugendsprechers“. Gemeinsam mit den Jugendsprechern sammelte viele Stichworte und fasste sie am Ende zusammen.
Die Wahlen der Kreisjugendsprecher übernahm natürlich der Kreis-Jugendfeuerwehrwart Michael Müller. Lea-Sophie Kaste aus Seesen stellte sich für eine weitere Periode zur Verfügung und wurde einstimmig gewählt. Für die Wahl des 2. Kreisjugendsprechers standen dann sogar fünf Kandidaten zur Verfügung, wovon sich Anna-Sophie Schmidt aus Goslar in einem zweiten spannenden Wahldurchgang durchsetzte.

Als letzten Programmpunkt hatte Fachbereichsleiter Marius Rademacher-Ungrad das Kreiszeltlager ausgewählt. Um den Zeltplatz kennenzulernen schauten sich die Jugendsprecher einen Film über den Zeltplatz in Almke an. Anschließend bekamen die Jugendsprecher einen Einblick in die Kostenkalkulation für ein solches Kreiszeltlager. Für Programm und Ausflüge sammelte Marius Ideen der Jugendsprecher und nahm diese in seine Planungen mit auf. Damit wir auch 2017 wieder ein schönes Logo für das Kreiszeltlager haben machten sich die Jugendlichen in kleinen Gruppen an das Werk. Nach einigen Ideensammlungen in den Gruppen wurden die Stifte geschwungen. Am Ende standen sechs verschiedene Logos zur Wahl. Jeder konnte einem Logo seine Stimme geben. Marius machte sich nach dem Jugendforum an die Arbeit das Gewinnerlogo zu digitalisieren und zu finalisieren. Nach ein paar kleinen Änderungen konnte das Logo inzwischen vorgestellt werden.

Für die Ausrichtung und Bewirtschaftungen sei der Feuerwehr Münchehof nochmal herzlich gedankt. Es hat deutlich gezeigt, dass es für ein gutes Jugendforum keine Feuerwache einer Schwerpunktfeuerwehr benötigt. Vielen Dank!

Jugendforum Herbst 2016
Jugendforum Herbst 2016
Jugendforum Herbst 2016
Jugendforum Herbst 2016
Jugendforum Herbst 2016
Jugendforum Herbst 2016
Jugendforum Herbst 2016
Jugendforum Herbst 2016
Jugendforum Herbst 2016
Jugendforum Herbst 2016