Spielmannszüge

Feuerwehrmusik

Ein Spielmannszug bezeichnet im engeren Sinn eine Musikgruppe, die aus Marschtrommeln und klappenlosen Querflöten besteht.

Ein Spielmannszug bezeichnet im engeren Sinn eine Musikgruppe, die aus Marschtrommeln und klappenlosen Querflöten besteht.

 

Seit den "Türkenkriegen" werden auch die Lyra, das Becken und der Schellenbaum eingesetzt. Aus diesem Grund spricht man auch häufig von "türkischer" oder "Janitscharenmusik" . Als Flöten werden die sogenannten Sopranflöten eingesetzt. Der klassische Spielmannszug begnügt sich mit diesen Instrumenten. Etwas modernere Spielmannszüge bauen in ihr Instrumentarium auch  Alt und/oder Tenorflöten, Große Trommel, Pauke und auch Stabspiele mit ein. Sollte sich die Darbietung nur noch auf Schlaginstrumente begrenzen, so spricht man von einem Drumkorps. Dieses ist im Kreis Goslar allerdings nicht vorhanden.

Auch in der Musik hat sich doch so einiges getan. Heutzutage werden keinesfalls nur noch Märsche gespielt. Moderne Marschmusik sowie Schlager, Evergreens, moderne Songs oder Lateinamerikanische Rhytmen sind heute zu hören.

Spielmannszüge gibt es in den Freiwilligen Feuerwehren

  • Goslar,
  • Langelsheim und
  • Oker