Sonniger Kreiswettbewerb in Dörnten

Aktuelles

Der Nachwuchs aus Othfresen, Kirchberg-Münchehof und Oker vertritt den Landkreis beim Bezirksentscheid am 23. Juni in Hann. Münden

Der Nachwuchs aus Othfresen, Kirchberg-Münchehof und Oker vertritt den Landkreis beim Bezirksentscheid am 23. Juni in Hann. Münden

Strahlender Sonnenschein und blauer Himmel standen über dem Dörntener Sportplatz als Kreis-Jugendfeuerwehrwart Martin Butzlaff am vergangenen Sonntag 15 Gruppen aus den Jugendfeuerwehren im Landkreis Goslar zum Kreisentscheid im Bundeswettbewerb begrüßen konnte. 150 Jugendfeuerwehrmitglieder waren mit ihren Betreuern und Familien angereist. Die Jugendlichen stellten sich in Gruppen zu neunt mit je einem Ersatzmitglied dem Bundeseinheitlichen Wettbewerb der Jugendfeuerwehren.

Der Wettbewerb der Jugendfeuerwehren ist in zwei Teile, dem A- und B-Teil, aufgeteilt. Im A-Teil wird ein Löschangriff mit drei Strahlrohren aufgebaut. Dabei erschweren einige Hindernisse den Weg zur „Löschlinie“. Am Ende der Übung müssen zudem vier Knoten um einen Balken gebunden werden. Für die gesamte Übung haben die Gruppen nur sechs Minuten Zeit. Im B-Teil wird es dann sportlich. Dort gilt es einen 400m Staffellauf mit verschiedenen feuerwehrtechnischen Aufgaben in einer, dem Alter angepassten, Zeit zu absolvieren. Aufgaben sind zum Beispiel das Anziehen von Schutzausrüstung, aufrollen eines 15 Meter langen Schlauches oder das Werfen einer Leine durch ein acht Meter entferntes Ziel.

Gegen 15.00 Uhr stieg die Anspannung bei den Jugendlichen und ihren Ausbildern sichtlich an. Alle Gruppen hatten ihre Übungen erfolgreich durchgeführt und es hieß warten auf die Siegerehrung. Um 15.15 Uhr war es dann endlich soweit. Wie bei einer Fernsehshow kam das Auswerteteam mit der Siegerliste und den Urkunden aus den Katakomben der Sportheimes. Die Jugendfeuerwehren hatten bereits um die aufgebauten Pokale Aufstellung genommen. Eine Gruppe nach der anderen wurde aufgerufen und die Siegerurkunde überreicht. Und dann wurde es nochmal richtig spannend bei den Plätzen drei bis eins. Denn diese Gruppen qualifizieren sich für Bezirksentscheid, der dieses Jahr am 23. Juni in Hann. Münden stattfinden. Am Ende steht fest, die Plätze drei bis eins gehen an die Gruppen aus Oker (1354 Punkte), Kirchberg-Münchehof (1367 Punkte) und Othfresen (1377 Punkte). Die Gruppe aus Othfresen verteidigte damit zum wiederholten Male ihren Titel als Kreismeister.

Grußworte gab es bei der Siegerehrung vom stellvertretenden Kreisbrandmeister An-dreas Hoppstock, der angetan war von den Leistungen der Jugendlichen. Hoppstock war den ganzen Tag beim Wettbewerb, schaute sich verschiedene Übungen an und unterstrich damit nicht nur in seinen Worten deutlich, wie wichtig der Nachwuchs für die Feuerwehren ist. Auch der stellvertretende Landes-Jugendfeuerwehrwart Stefan Bettner, selbst Wertungsrichter an diesem Tag, richtete einige kurze Grußworte an die Gruppen. Bettner freute sich über einen überaus fairen und friedlichen Wettbewerb ohne Diskussionen über Entscheidungen. „Das ist nicht überall so möglich“, erklärte er.

 

Platzierungen 2019

Platz Jugendfeuerwehr / Gruppe Punkte
1. Othfresen 1377
2. Kirchberg-Münchehof 1367
3. Oker 1354
4. Bodenstein-Nauen 1343
5. Seesen (Orange) 1342
6. Lutter 1335
7. Alt Wallmoden 1323
8. Bornhausen 1322
9. Münchehof 1321
10. Langelsheim 1309
11. Seesen (Blau) 1307
12. Ildehausen 1300
13. Clausthal-Zellerfeld 1282
14. Upen 1263
15. Liebenburg 1074,86

 

Fotos

Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019
Kreiswettbewerb 2019

 Fotos: Jannis Marquardt, Marius Rademacher-Ungrad